Technik - Homepage der FF Reher

Freiwillige Feuerwehr
Reher

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Technik

Atemschutzgerät/Pressluftatmer (PA)

Bei den in der Feuerwehr Reher verwandten Atemschutzgeräten handelt es sich um Pressluftatmer (PA).
Diese schützen den Atemschutztrupp im Einsatz vor gefährlichen Atemgiften, die heute bei fast jedem Brand auftreten. Beim Einsatz mit PA ist der Feuerwehrmann (SB) unabhängig von der Umgebungsluft. Aus diesem Grund ist auch ein Einsatz in Räumen ohne Sauerstoff möglich. Die eingesetzten Pressluftflaschen enthalten Raumluft, welche mit ca. 300 bar komprimiert ist.
Durchschnittlich kann eine Einsatzkraft 30 Minuten mit dem Luftvorrat arbeiten.
Zwei der Atemschutzgeräte der Feuerwehr Reher sind mit einem fest verbundenen Leinenbeutel ausgerüstet. Ein Gerät verfügt zusätzlich noch über einen Totmannwarner. Dies erhöht die Sicherheit der eingesetzten Trupps enorm. In der nächsten Zeit werden wir versuchen, die restlichen Atemschutzgeräte ebenfalls mit diesen Sicherheitselementen auszustatten.
Atemschutz
Atemschutz
Atemschutzkiste
Atemschutzkiste
Atemschutzkiste
Atemschutzkiste (Eigenbau)

Die Atemschutzkiste ist ein Eigenbau der Feuerwehr Reher. Sie wurde entwickelt, damit im Einsatzfall die Ausrüstzeit der Atemschutztrupps möglichst gering gehalten werden kann.
Zum Inhalt der Atemschutzkiste gehören viele nützliche Dinge, die für nahezu jeden Einsatz unter Atemschutz benötigt werden. Zusätzlich befinden sich noch zwei Abseilgurte in der Atemschutzkiste, die zur Personenrettung oder zur Selbstrettung genutzt werden können. Außerdem befindet sich noch eine Schreibmappe mit den Unterlagen zur Atemschutzüberwachung in der Kiste.
Inhalt der Atemschutzkiste:
2 Feuerwehrleinen
2 Rettungsgurte
Schreibzeug
Mappe zur Atemschutzüberwachung
Tragetuch zur Menschenrettung
2 Bandschlingen (1m)
2 Feuerwehrbeile
Notfallrucksack

Der Notfallrucksack dient der Feuerwehr Reher dazu, bei Notfällen gezielt Erste Hilfe leisten zu können, bis der Rettungsdienst eintrifft und um diesen, wenn nötig, weiter zu unterstützen.
Zum Inhalt des Notfallrucksacks gehören unter anderem:
Beatmungsbeutel mit Masken
Guedeltuben (zur Freihaltung der Atemwege)
diverse Verbandmaterialien
Scheren und Pinzetten
Desinfektionsmittel
Rettungsdecken
Blutzuckermessgerät
Blutdruckmessgerät mit Stethoskop
Um den Notfallrucksack sinnvoll und richtig einsetzen zu können werden die Mitglieder der Feuerwehr regelmäßig in Erster Hilfe und dem Umgang mit dem Material ausgebildet.
Rucksack
Rucksack
Geräte
Alarmierung der Ortswehr Reher

Die Alarmierung der Ortsfeuerwehr Reher erfolgt über zwei Arten.
Die Hauptalarmierung erfolgt über 2 im Ort befindliche Sirenen.
Als zusätzliche Alarmierung verfügen wir über einige digitale Meldeempfänger für Führungskräfte und vorhandene aus Kreis- bzw. Gemeindeeinheiten.
Im Jahr 2013 haben wir in Reher die SMS-/App-Alarmierung eingeführt. Hier erhalten die Einsatzkräfte eine SMS oder eine Appnachricht bei jedem Einsatz auf ihr Mobiltelefon. Dieses erhöht die Erreichbarkeit unserer Einsatzkräfte, die sich gerade ausserhalb des Ortsgebiets befinden und so die Sirene nicht hören können und keinen Meldeempfänger besitzen. Allerdings handelt es sich bei dieser Alarmierungsart nur um eine Hilfe, da bei Netzüberlastung (z.B. Jahreswechsel) oder Netzausfall nicht garantiert werden kann, dass die Nachrichten auch zeitnah bei den Einsatzkräften ankommen.
Für die Alarmierung unterscheidet die Leitstelle – je nach Aussage des Anrufers – welches Alarmstichwort zum Tragen kommt. Grundsätzlich wird hier in die technische Hilfeleistung und Brandeinsätze unterschieden.
Hinter jeder Meldung eines Anrufers sind die unterschiedlichsten Alarmierungen hinterlegt. So wird bei einem vermeintlich kleinen Einsatz (z.B. es brennt eine Mülltonne) nur die Ortsfeuerwehr Reher alarmiert.
Wenn man jedoch davon ausgehen kann, dass es sich um einen größeren Einsatz (z.B. Scheunenbrand) handelt, so werden direkt mehrere Feuerwehren alarmiert.
Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass Sie der Leitstelle unter dem Nortuf 112 möglichst genaue Angaben über den Notfall geben, damit auch sehr schnell genug Rettungskräfte bei Ihnen eintreffen.
Freiwillige Feuerwehr Reher
Förden
31855 Aerzen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü