Einsatzbilder 2012 - Homepage der FF Reher

Freiwillige Feuerwehr
Reher

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Einsatzbilder 2012

Ölspur am 23.04.2012

Am Abend des 23.04.2012 wurden wir über Meldeempfänger zu einem Trecker alarmiert, bei dem ein Schlauch geplatzt war und Hydrauliköl auf die Fahrbahn lief.
An der Einsatzstelle angekommen stellten wir fest, dass sich eine längere Ölspur gebildet hatte. Nach dem Erkunden der Ölspur ließen wir die Ortswehr Reinerbeck nachalarmieren, da unsere Kräfte nicht ausreichten.
Nachdem wir unseren Einsatzbereich von der rutschigen Gefahr befreit hatten, konnten wir wieder in den Standort einrücken.
Im Standort wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Schuppenbrand am 28.05.2012

Zu einem Schuppenbrand wurden wir zusammen mit der Ortsfeuerwehr Aerzen in den Wiesenweg (ziwschen ehemaliger Bahnstrecke und der B1) gerufen.
Da es durch den ersten Anrufer in der Leitstelle zu einer Fehlinformation kam, wurde zuerst nur die FF Aerzen alarmiert, da das Feuer hier vermutet wurde.
Als wir an der Einsatzstelle eintrafen, konnten wir zusammen mit dem TLF Aerzen nur noch die brennenden Überreste eines ehemaligen Pferdeunterstandes ablöschen und die Ausbreitung auf die recht trockene Heuwiese verhindern.
Im Standort wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Feuer Biogasanlage am 23.07.2012

Gefahrguteinsatz am 30.07.2012

Am 30.06.2012 wurde die Ortswehr Reher zur Unterstützung zu einem Gefahrgutunfall nach Aerzen alarmiert.
Hier war an einer Anlage, welche zum Kühlen dient, ein Schlauch abgeplatzt und hochgiftiges Ammoniak ausgetreten. Da die bereits am Mittag alarmierten Einheiten abgelöst werden mussten, ersetzten wir diese mit unseren Atemschutzgeräteträgern.
Wir übernahmen Aufgaben in der Erkundung und bedienten Aggregate unter Atemschutz.
Am Standort stellten wie die Einsatzbereitschaft wieder her.

Schuppenbrand am 01.09.2012

Am 01.09.12 wurden wir zu einer unklaren Feuermeldung in den Kirchweg nach Reher alarmiert. Da sich nahezu alle Kameraden gerade in Reinerbeck bei den Freundschaftswettkämpfen befanden, konnten wir sofort mit beiden vollbesetzten Fahrzeugen zur Einsatzstelle abrücken. Ebenfalls wurde die FF Aerzen alarmiert und das TSF der Ortswehr Grießem, welches sich auf Fahrt im Gemeindegebiet befand, fuhr die Einsatzstelle an.
Die erste Lagemeldung der KRL verhieß nichts Gutes. Es war hier von einem Gebäudebrand an einer Wohnstätte für geistig und körperlich behinderte Kinder die Rede. Daher war höchste Eile geboten. Der zuerst an der Einsatzstelle eintreffende ELW aus Aerzen konnte zu unserer Erleichterung aber schon eine kleine Entwarnung geben.
Es brannte lediglich trockenes Holz, welches an einer Hütte im Garten gelagert wurde. Gemeinsam löschten wir die glimmenden Reste zusammen mit dem TLF der FF Aerzen ab und übergaben die Einsatzstelle an die Polizei.
Am Standort stellten wie die Einsatzbereitschaft wieder her.
Freiwillige Feuerwehr Reher
Förden
31855 Aerzen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü