Einsatzbilder 2010 - Homepage der FF Reher

Freiwillige Feuerwehr
Reher

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Einsatzbilder 2010

PKW Brand am 15.01.2010

Am 15.01.2010 wurde die Feuerwehr Reher um18:05 zusammen mit der Ortsfeuerwehr Grießem zu einem PKW Brand an  der Pyrmonter Straße alarmiert. Nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle konnte festgestellt werden, dass der Brand bereits durch einen Feuerlöscher eines Anwohners erfolgreich bekämpft wurde. Die Einsatzkräfte kontrollierten  dies noch einmal und verließen dann die Einsatzstelle.
Am Standort wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.


PKW Brand am 18.03.2010

Am 18.03.2010 wurden die Feuerwehren Reher, Grießem und Aerzen zu einem PKW Brand auf die B1 zwischen Reher und Grießem alarmiert.
Hier hatte der abgestellte Firmenwagen eines Anwohners aus bisher ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Mit Hilfe unseres Schnellangriffs und eines C-Rohres der Feuerwehr Grießem konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden.
Aus Sicherheitsgründen wurde das Fahrzeug noch eingeschäumt, um letzte Glutnester zu verhindern.

Wohnungsbrand am 01.06.2010

Am 01.06.2010 wurde die Feuerwehr Reher um 00:03 Uhr mit dem Alarmstichwort Feuer 2 in den Amselweg nach Aerzen alarmiert.
Hier war es in der Wohnung eines Anwohners aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Feuer gekommen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr Aerzen musste nach Aussage der Anwohner davon ausgegangen werden, dass sich noch mindestens  eine Person in der brennenden Wohnung befindet. Der Einsatzleiter ließ daraufhin Feuer 2 auslösen. Dies bedeutete Alarm für die Feuerwehren Reher und Groß Berkel, sowie die Örtliche Einsatzleitung der Gemeindefeuerwehr Aerzen. Glücklicherweise  stellte sich nach kurzer Zeit heraus, dass sich keine Personen mehr in der Wohnung befanden. Es konnte sich also auf die Brandbekämpfung konzentriert werden.
Die bereits ins Freie geflüchteten Bewohner des Hauses wurden an den Rettungsdienst übergeben. Sie wurden vor Ort versorgt und mussten nicht ins Krankenhaus gebracht werden.
Unsere Aufgabe war es, die Feuerwehr Aerzen bei den Löscharbeiten zu unterstützen. Nach ca. einer Stunde konnten wir die Einsatzstelle wieder verlassen. Die Feuerwehren Aerzen und Groß Berkel blieben zu weiteren Nachlöscharbeiten noch an der  Einsatzstelle.
Im Feuerwehrhaus stellten wir die Einsatzbereitschaft wieder her.

Schuppenbrand am 29.06.2010

Am 29.06.2010 wurden die Feuerwehren Reher, Reinerbeck, Aerzen und die Führungsgruppe der Gemeindefeuerwehr zu einem Schuppenbrand an die Alverdisser Str. in Reinerbeck alarmiert. Nach unserem Eintreffen an der Einsatzzstelle konnten wir jedoch glücklicherweise feststellen, dass lediglich einige Büsche in Flammen standen. In Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Reinerbeck löschten wir die Flammen mit der Schnellangriffseinrichtung des TSF-W ab. Die Feuerwehr Aerzen musste nicht mehr eingreifen.
Am Standort wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Stoppelfeldbrand Reinerbeck am 21.08.2010

Am 21.08.2010 wurde die Ortsfeuerwehr Reher zusammen mit den Feuerwehren Reinerbeck und Aerzen auf ein Getreidefeld zwischen Aerzen und Reinerbeck gerufen. Hier war durch einen technischen Defekt am Mähdrescher ein Teil des teilweise abgeernteten Feldes in Brand gesetzt. Durch das schnelle Eingreifen und die gute Zusammenarbeit der drei Ortswehren konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Der Landwirt hatte in der Zwischenzeit einen Schlepper mit Grubber auf das Feld gebracht und grubberte die abgebrannte Fläche unter, damit ein erneutes Aufflammen unmöglich wurde.
Im Anschluss verließen die Einsatzkräfte die Einsatzstelle. Im Standort wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.  

Stoppelfeldbrand Grießem am 21.08.2010

Um 14:44 Uhr wurde die Feuerwehr Reher erneut zu einem Stoppelfeldbrand alarmiert. Zwischen Reher und Grießem war erneut bei Erntearbeiten ein Teil eines Stoppelfeldes in Brand geraten. Da sich der Brandort in der nähe des Waldes befand, wurde vorsorglich die Waldbrandschleife der Gemeinde Aerzen mit alarmiert. Durch das Schnelle Eingreifen der Feuerwehren Grießem, Aerzen und Reher wurden die zusätzlich alarmierten Einsatzkräfte jedoch nicht mehr an der Einsatzstelle benötigt und die Kräfte konnten die Anfahrt abbrechen.
Nachdem ein erneutes Aufflammen ausgeschlossen werden konnte verließen alle Einsatzkräfte die Einsatzstelle.
Im Standort wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Ölspur am 03.11.2010

Am 03.11.2010 wurden wir zusammen mit der Ortsfeuerwehr Grießem zu einer Ölspur auf die B1 zwischen Grießem und Sonneborn alarmiert. Gemeinsam beseitigten wir eine rutschige unbekannte Flüssigkeit von der Fahrbahn.
Im Anschluss wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestelllt.

Kellerbrand am 03.11.2010

Heckenbrand am04.12.2010

Zu einem Heckenbrand wurden wir zusammen mit den Ortswehren Reinerbeck und Aerzen am 04.12.2010 in die Straße "Vorm Berge" nach Reinerbeck gerufen.
Kurz nach der Alarmierung trafen wir kurz nach der Feuerwehr Aerzen an der Einsatzstelle ein. Das Feuer war bereits mit Hilfe des TLF 16/25 der FF Aerzen unter Kontrolle gebracht worden. Wir unterstützen die Ortsfeuerwehr Aerzen bei den Nachlöscharbeiten und konnten dann die Einsatzstelle an die FF Reinerbeck übergeben.
Wie sich herausstellte war das Feuer durch heiße Kaminasche ausgelöst worden. Dies war auch schon die Brandursache bei dem Kellerbrand in Reher (siehe Einsätze). Glücklicherweise war der Ausgang hier glimpflicher, als beim vorangegangenen Einsatz.
Aus diesem Anlass noch einmal eine Warnung:
Füllen Sie keine heiße Asche in Mülltonnen oder lassen Sie diese unbeaufsichtigt in der Nähe von brennbarem Material stehen! Lassen Sie heiße Asche an einem sicheren und dafür vorgesehenen Ort auskühlen, bis ein Wiederentflammen ausgeschlossen ist!
 
Freiwillige Feuerwehr Reher
Förden
31855 Aerzen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü